Ergotherapie.

"Menschen begleiten, Lebensqualität  ermöglichen, Gesundung durch gemeinsames handeln."

HandTutor Biofeedback

Normalität und endlich wieder Alltag – der größte Wunsch aller Reha-Patienten mit Einschränkungen der Handfunktionalität nach orthopädischer oder neurologischer Erkrankung ist auch für Sie als Patient Aufgabe und Bestimmung zugleich.

Besonders in der Wiedererlangung der sensorischen und motorischen  Finger-/Hand-Funktionen ist der Weg dorthin aber mit langwierigem und oft frustrierendem Training verbunden.

Die Übungen der klassischen Handtherapie sind monoton, und selbst bei hoher Leistungsbereitschaft stellt sich der direkt spürbare, „gefühlte“ Behandlungserfolg nur schleppend ein. Mit dem HandTutor™ erhalten Sie als Patient, ein effektives und motivationsförderndes Therapiegerät "an die Hand" – im wahrsten Sinne des Wortes.


Der HandTutor™ ist ein patentiertes, weltweit einzigartiges Gerät für die Handrehabilitation und besteht vereinfacht beschrieben aus einem flexiblen Handschuh (insgesamt 5 Größen für  links und rechts) mit integrierten Hochpräzisions-Mess-Sensoren. Das Material des Handschuhs besteht aus strapazierfähigem und flexiblem Neopren, so daß dieser auch Patienten mit einer starken Spastik angezogen werden kann.

Jede noch so kleine Bewegungen der Fingergelenke und des Handgelenks werden durch die hochpräzisen Sensoren ermittelt und in Echtzeit an eine Software übertragen und visuell Ihnen als Patient und uns Therapeuten angezeigt. Die HandTutor™-Therapie können Sie auch bei schwerst betroffenen Verletzungen, z.B. nach Schlaganfall anwenden, bei denen mit den klassischen Methoden verbundene Therapien, keinen oder nur einen sehr begrenzten Zugang haben.

Nach einer eingehenden Befundung mittels zur Verfügung stehender Messungen können die Therapie-Aufgaben individuell auf Ihre Befähigungen bzw. der Zielsetzung des Arztes eingestellt und gespeichert werden. Beim HandTutor™ können die Fingergelenke einzeln, kombiniert, oder komplett ausgewählt werden.  Hierdurch ist es möglich, z.B. isolierte Daumenübungen zu machen, einen kompletten Faustschluss oder die ausschließliche Extension der Finger zu trainieren. Auch Oppositionsübungen z.B. des kleinen Fingers zum Daumen sind möglich.

Es können auch isolierte Übungsaufgaben des Handgelenks oder kombiniert mit den Fingergelenken definiert werden. Eine weitere Möglichkeit besteht, Ausweichbewegungen.